Was ist bei der Phalaenopsis Pflege besonders zu beachten?

Posted · Kommentar hinzufügen

Für jede Orchideen Gattung gibt es zwar Unterschiede bei den Bedürfnissen, grundsätzlich haben aber alle Gattungen (Ausnahmen ausgeschlossen) ungefähr die gleichen Anforderungen an Licht, Temperatur und Nährstoffbedarf. Hier finden Sie einige Pflegetipps speziell für die Phalaenopsis:

Pflegetipps für Phalaenopsis:

  • Licht:
    Die Phalaenopsis braucht einen hellen bis halbschattigen Standort, jedoch darf die Mittagshitze nicht zu lange direkt drauf scheinen. Der beste Standort ist ein Platz am Ost- oder Westfenster, am Südfenster droht im Sommer Sonnenbrand. Ein Standort am Nordfenster ist zwar gelegentlich möglich, jedoch nicht zu empfehlen.
  • Luftfeuchtigkeit:
    Die Phalaenopsis bevorzugt eine mittlere bis hohe Luftfeuchtigkeit. Man kann (jedoch kein „muss“ wenn es Ihren Orchideen gut geht) z.B. flache Schalen oder Teller nehmen, und diese mit Seramis füllen. Diese bewässern Sie noch, damit das Seramis das Wasser speichern und später freigeben kann. Stellen Sie die Schalen oder Teller anschließend neben Ihre Orchideen, somit wird durch die Verdunstung die Luftfeuchtigkeit erhöht.
  • Temperatur:
    Die Phalaenopsis fühlt sich zwischen 18-26 °C recht wohl. Die Nachttemperatur solle nie unter 16 °C fallen. Für eine gute Blütenbildung sollte der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht (Nachtabsenkung) ca. 5 °C betragen. Den vielen Kreuzungen der Phalaenopsis verdanken wir Orchideen, welche (fast) ganzjährig blühen, dabei ist die Hauptblütezeit der Frühling.
  • Gießen:
    Die Phalaenopsis bevorzugt ein geregletes Gießverhalten. Sie können wöchentlich gießen, oder alle 3-4 Tage nur eine kleine Menge Wasser. Die Wurzeln müssen jedoch vor dem nächsten gießen wieder vollständig getrocknet sein, sonst kann schnell Schimmel entstehen. Das Wasser für das Gießen sollte Handwarm sein, außerdem sollten Sie das Gießwasser ca. 30 Minuten stehen lassen, damit das im Wasser enthaltene Chlorgas entweichen kann.
  • Kindel/Keiki:
    Die Phalaenopsis ist allgemein sehr „kindelfreudig“, das bedeutet sie bildet häufig Kindel. Diese bilden sich meist an einer Blütenrispe, oder wenn es der Mutterpflanze schlecht geht am Stamm der Mutterpflanze. Orchideen bilden somit Kindel wenn es ihnen gut, aber auch schlecht geht. Wenn eine Ihrer Orchideen einen/mehrere Kindel bildet erfahren Sie hier was Sie unternehmen sollten:
  • Düngen:
    Sie sollten bei jedem 2.-3. Gießen Orchideen-Dünger zum Wasser hinzugeben. Schauen Sie für das Mischungsverhältnis auf die Packungshinweise.
  • Umtopfen:
    Wie Sie Phalaenopsis oder andere Arten umtopfen können erfahren Sie hier: Umtopfen