Orchideen-Bakterien

Wie Bakterien erkennen?

Bakterielle Infektionen treten bei Orchideen zum Glück nur sehr selten auf. Eine bakterielle Infektion gefährdet jedoch in höchstem Maße Ihre geliebten Orchideen. Meistens sind die Orchideen, welche unter einer bakteriellen Infektion leiden, nicht mehr zu retten. Erkennen und deuten können Sie sie an vielen, kleinen braunen Punkten und Flecken. Diese sind manchmal auch wässrig/schleimig. Kurz darauf werden die Punkte/Flecken grösser, und auf der Blattoberfläche entstehen Einkerbungen.

Wie Bakterien bekämpfen?

Isolieren Sie Orchideen mit dem Verdacht auf eine bakterielle Infektion immer sofort, denn diese ist in hohem Maße ansteckend. Handeln Sie aus diesem Grund immer schnell. Isolieren Sie besser bei Verdacht, bevor all Ihre Orchideen erkranken. Sie können versuchen die Bakterien loszuwerden, indem Sie mit einer scharfen Klinge gründlich die befallenen Flächen ausschneiden. Lassen Sie keine befallenen Flächen übrig. Desinfizieren Sie vor und nach jedem Schnitt Ihre Hände und die Klinge. Diese Schritte sind aufgrund der Ansteckungsgefahr durch den Kontakt wichtig und nötig. Erhoffen Sie sich dennoch nicht zu viel davon, da die Bakterien sich rasend schnell in der Orchidee verbreiten, und ein großflächiges schneiden nicht mehr helfen kann. Einen Versuch ist es aber allemal wert.