Wie Pilze erkennen?

Orchideen PilzePilzkrankheiten treten meist bei zu feuchtem Klima, und fehlender Luftzufuhr auf. Ein Anzeichen dafür sind fleckige Blüten und/oder braune Flecken auf den Blättern. Weitere Anzeichen sind schwarze, punktartige Flecken auf Blüten und Blättern. Auch die Wurzeln können von Pilzkrankheiten befallen werden. Sollte dies der Fall sein ist die betroffene Orchidee meistens nicht mehr zu retten, da man einen Pilzbefall an Wurzeln meist zu spät entdeckt.

Wie Pilze bekämpfen?

Orchideen brauchen eine gute Belüftung. Lüften Sie öfter, aber vermeiden Sie Zugluft. Überprüfen Sie ob die Wurzeln im Wasser stehen. Dieser Umstand begünstigt Pilzkrankheiten und Wurzelfäule.
Am besten kontrollieren Sie nach jedem Gießen ob sich Wasser am Topfboden gesammelt hat. Um dies von vornherein zu vermeiden sollten Sie Übertöpfe verwenden, welche einen Abstand zwischen Plastiktopf und Übertopfboden haben. Dort kann sich etwas Wasser sammeln, und führt nicht sofort zu Wurzelfäule. Sollten Sie die oben beschriebenen Flecken auf eine Ihrer Orchideen finden können Sie probieren den Pilzbefall einzudämmen, indem Sie befallene Pflanzenteile entfernen. Sie sollten jedoch keinesfalls gesunde Pflanzenteile abschneiden. Pilzkrankheiten sind schwer einzudämmen, und ein Sterben der befallenen Orchidee ist meist nicht aufzuhalten.