Monopodiale Orchideen

Monopodiale Orchideen eignen sich für eine Vermehrung durch Kopfstecklinge. Dabei können sich bei kletternden Arten wie z.B. Epidendrum oder Vanda im oberen Drittel der Pflanze Luftwurzeln bilden.

Orchidee Kopfsteckling abschneiden

Orchideen vermehren durch Kopfsteckling

Sobald die Wurzeln von dem Kopfsteckling einige Zentimeter lang sind kann man unterhalb der Luftwurzeln den oberen Pflanzenteil abschneiden (Siehe Bild), und neu einpflanzen. Achten Sie darauf, das alle Luftwurzeln von Substrat bedeckt sind.
Tipp: Benutzen Sie immer desinfiziertes Schneidewerkzeug und streichen Sie beschnittene Flächen mit Aktivkohlepulver ein, um eine Infektion zu verhindern.

Kopfsteckling einpflanzen

Nachdem Sie den Kopfsteckling (Orchideen Ableger) von der Hauptpflanze getrennt haben, müssen Sie die neue Pflanze in einen neuen Topf pflanzen. Dazu können Sie z.B. die Anleitung „Orchideen umtopfen“ verwenden. Anfangs reicht ein sehr kleiner Topf und ein wenig vorher aufgeweichtes Moos.