Oncidium

Posted · Kommentar hinzufügen
oncidium-orchidee

Allgemeines zur Oncidium:

oncidium-orchidee

By Orchi via Wikimedia Commons

Die Orchideen Gattung Oncidium wächst ursprünglich im tropischen Mexiko, Südamerika und Westindien. Die Gattung enthält etwa 600-800 Arten, und wird in meist 13-17 Gruppen eingeteilt. Hier sind einige Beispiele:

  • Oncidium, Gruppe Barbata
  • Oncidium, Gruppe Cebolleta
  • Oncidium, Gruppe Crispa
  • Oncidium, Gruppe Oblongata
  • Oncidium, Gruppe Pulvinata
  • Oncidium, Gruppe Planifolia

Die Oncidium Arten haben zwar meist kleine, aber dafür sehr zahlreiche Blüten. Die Blütenzahl kann von 3 bis über 200 variieren. Einige Arten bevorzugen eine Topfkultur, andere eine Blockkultur.

Pflegetipps für Oncidium:

  • Licht:
    Die Oncidium ist regelrecht „lichtsüchtig“, und braucht daher einen hellen Standort. Sie verträgt jedoch meistens keine direkte Sonneneinstrahlung, besonders die Mittagshitze schadet ihr schnell. Ein Sonnenbrand ist oft die Folge von zu langer und direkter Sonneneinstrahlung.
  • Luftfeuchtigkeit:
    Die Oncidium-Arten benötigen eine mittlere Luftfeuchtigkeit von 40-70%. Regelmäßiges sprühen hilft die Luftfeuchtigkeit hoch zu halten. Im Winter sollten Sie auf das Besprühen verzichten. Sie können auch eine mit Wasser gefüllte Schale auf die Fensterbank stellen. Die Verdunstung wird zusätzlich die Luftfeuchtigkeit hoch halten.
  • Temperatur:
    Es gibt viele Oncidium Arten, und jede möchte individuell gepflegt werden. Grundsätzlich gibt es Arten welche temperiert (kühler) gehalten werden sollten, und andere bevorzugen mehr Hitze und Feuchtigkeit. Die temperiert gehaltenen bevorzugen im Sommer 15-25 °C, und im Winter 12-19 °C. Die wärmer gehaltenen Arten bevorzugen im Sommer 17-27 °C, und im Winter 15-20 °C. Generell mögen sie es im Winter hell und trocken. Achten Sie beim Kauf auf die Pflegebedingungen, und fragen Sie den Verkäufer vor Ort nach den jeweiligen optimalen Bedingungen.
  • Gießen:
    Sie sollten Ihre Oncidium regelmäßig gießen. Einmal die Woche reicht während der Wachstumszeit. Achten Sie vor dem nächsten Gießen, dass die Wurzeln wieder vollständig (mind. zu 3/4) getrocknet sind. Sollte das nicht der Fall sein ist ein erneutes Gießen nicht nötig. Vermeiden Sie Staunässe, denn diese begünstigt eine Schimmelbildung.
  • Düngen:
    Sie können bei jeder 2.-3. Wassergabe etwas Dünger zum Gießwasser hinzufügen.  Für die Düngermenge achten Sie bitte auf die Verpackungshinweise. Am besten sind organische Flüssigdünger geeignet. Düngen Sie besser zaghaft, denn eine Überdüngung schadet der Orchidee grundsätzlich.